Bordell Pascha

Kölner Bordell Pascha endgültig am Ende

Der zweite Shutdown war für eines der größten Bordelle einfach zu viel. Weil wegen der Corona Pandemie von März bis September 2020 die Prostitution in Deutschland verboten war hatte das Kölner Bordell Pascha bereits im September 2020 Insolvenz angemeldet. Nachdem Ende Oktober Lockerungen geplant waren, hatte das Pascha am 09.09.2020 wieder eröffnet und einen Rettungsversuch gestartet.

Weiterlesen
Prostitution in der Schweiz wieder erlaubt

Sexkauf in der Schweiz ist wieder erlaubt

Nach dem die Prostitution nach dem Corona Shutdown in der Schweiz wieder erlaubt ist, gab es schon in der ersten Woche einen wahren Run auf Schweizer Bordelle. Da aber die meisten Prostituierten aus dem Ausland zum arbeiten in die Schweiz kommen und wegen Corona eine normale Anreise zum Arbeitsplatz nicht möglich war, kam es in allen Bordellen zu Engpässen. Viele Betriebe hatten nur 40 % des Personals am Start.

Weiterlesen

SPD rudert zurück. Jetzt doch keine Bordell Öffnungen am 10.06.2020

Die Bordelle sind den Corono Infektionsrichtlinien entsprechend hergerichtet. Alles wurde gereinigt und desinfiziert. Ursprünglich sollten Bordelle in Rheinland Pfalz am Mittwoch, 10.06.2020 wieder öffnen dürfen. Mehr als 1000 Prostituierte aus der ganzen EU haben sich deshalb bereits auf den Weg nach Rheinland Pfalz gemacht. Sehr viele Sexarbeiterinnen hatten monatelang keine Einkünfte gehabt. Sie haben nun ihr letztes Geld zusammen gekratzt und sind losgereist.

Weiterlesen

Bordelle öffnen am 10.06. in Rheinland-Pfalz

1.000 Sexarbeiterinnen auf dem Weg nach Rheinland-Pfalz Bordelle, Prostitutionsstätten und andere ähnliche Einrichtungen dürfen ab dem 10. Juni unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. So steht es in der neunten Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz. Mehr als 1000 Prostituierte aus der gesamten EU machen sich auf den Weg in die Bordelle des Landes. Mit

Weiterlesen